2. Tag des Atemschutzgeräteträgerlehrgangs in Gemünden

27. Juni 2021

Nach dem am ersten Tag Allgemeines und die Grundlagen die Atemschutzgeräte
im Vordergrund standen, wurde am zweiten Tag, das bereits erlernte vertieft und
weitere Belastungen unter Atemschutz durchgeführt.

Das Ausrüsten mit Pressluftatmern wurde geübt, sowie der Aufstieg über Steckleitern,
der Transport einer verletzten Person auf der Krankentrage, sowie das Tragen von
Lasten (2 Schaummittelkanister). Es wurde der Auf- und Abstieg an der Drehleiter,
sowie im dunklen Schlauchtrockenturm durchgeführt. Weiterhin wurde den
Teilnehmern das Notfalltraining, die Strahlrohrführung, das Schlauchmanagement,
die Türöffnung sowie der Einsatz des Rauchschutzvorhangs vermittelt.
Auch das Absuchen von Räumen wurde geübt.

Am heutigen Sonntag wurde per Online-Unterricht die Einsatztaktik in der Theorie
vermittelt. An den beiden kommenden Samstagen wird dann im Übungshaus in
Kreuzwertheim das Erlernte in praktischen Übungen weiter vertieft.