24-h-Übung der Jugendfeuerwehr

8. April 2019

Anfang April 2019 fand in der Feuerwache Gemünden zum wiederholten Male eine 24-h-Übung
der Jugendfeuerwehr statt. Teilgenommen haben in diesem Jahr 15 Jugendliche aus den
Feuerwehren aus Hofstetten und Gemünden.

Im Rahmen der 24-h-Übung sind Stationsausbildungen in Fahrzeugkunde, allgemeiner
Grundausbildung und Technischer Hilfeleistung abgehalten worden.
Auch die taktische Zusammenarbeit verschiedener Fahrzeuge im Einsatzfall wurde geübt.

Weiterhin sind, unter teilweise realistischen Bedingungen, Einsatzübungen durchgeführt
worden. Dies waren eine Personensuche in den frühen Morgenstunden an der Ruine Schönrain,
ein Containerbrand am Main, eine Personenrettung über die Drehleiter am Sportplatz in
Schaippach, sowie ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an der ehemaligen
Fähranlegestelle in Hofstetten.

Auch kam die Kameradschaft untereinander nicht zu kurz.
Durch gemeinsame Team-Spiele, sowie die gemeinschaftliche Zubereitung der Mahlzeiten.


Aktive Mitglieder aus beiden Feuerwehren unterstützten hierbei die Ausbildungen und Einsätze
und sorgten somit für ein gutes Umfeld während der Veranstaltung.